e-science-service » Allgemein/Forschungsdaten
 

fdm.nrw – Tag der Forschungsdaten

Unter dem Motto „Wer Ordnung hält, hat Zeit zum Forschen: Fahrpläne für Forschungsdaten!“ veranstaltet die Landesinitiative fdm.nrw am 16.11.2021 den Tag der Forschungsdaten.

„Am Tag der Forschungsdaten in NRW informieren die Landesinitiative fdm.nrw gemeinsam mit einer Vielzahl von Serviceeinrichtungen an Hochschulen in NRW wie sich der Aufwand für Erfassung, Ordnung, Speicherung, Bereitstellung und Nachnutzung von Daten von Anfang an verringern lässt! Im digitalen Vormittagsprogramm berichten Forschende verschiedener Hochschulen von ihren Strategien für ein gutes FDM. Am Nachmittag werden an unterschiedlichen Hochschulstandorten in NRW Workshops, Informationsveranstaltungen, Vernetzungstreffen und vieles mehr digital angeboten.“

Das detaillierte Programm für Vor- und Nachmittag findet sich auf den Seiten von fdm.nrw.

Aktualisiert um 9:38 am 3. September 2021 von bw991563

Materialien zu Urheberrecht und Lizenzen bei Forschungsdaten

Bei der Publikation und Nachnutzung von Forschungsdaten sind Fragen nach Urheberrecht und geeigneter Lizenzierung, um eine Nachnutzung rechtlich zu ermöglichen, allgegenwärtig. Zur Einführung in diese Themen hat die Dini/Nestor-AG Forschungsdaten nun Schulungsmaterialien auf Zenodo veröffentlicht. Enthalten sind eine einführende Präsentation, Übungen mit Lösungen, und ein Dokument mit während des Workshops diskutierten Fragen.

Aktualisiert um 14:22 am 25. August 2021 von bw991563

NFDI4Culture: Call for Use Cases – Wie archivieren und publizieren Sie Ihre Forschungsdaten?

Das NFDI-Konsortium für Kulturdaten sucht für das nächste Forum Use Cases zum Umgang mit Forschungsdaten. Der Ausschreibungstext:

„Im nächsten NFDI4Culture-Forum des Aufgabenbereichs „Datenpublikation und Langzeitarchivierung“ (Task Area 4) am 15. September 2021 möchten wir mit Ihnen die Bedarfe der Fachcommunities konkretisieren, um in den nächsten vier Jahren genau diese Themen anzugehen. Hierfür sind wir auf Beispiele aus der Praxis und aus Ihrem Forschungsalltag angewiesen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Herangehensweisen bzgl. der nachhaltigen Sicherung und dem langfristigen Verfügbarmachen von Forschungsergebnissen.
Wir möchten Sie bitten, anhand eines konkreten Anwendungsfalls Ihre Überlegungen und Vorgehen bei der Publikation und Archivierung der Forschungsdaten zu präsentieren. Jedes Projekt ist anders! Wie waren Ihre konkreten Erfahrungen, z. B. in der Antragsphase, während oder nach Abschluss eines Forschungsprojekts? Was hat gut geklappt, wo sehen Sie noch Herausforderungen und Probleme? Wir werden auf jeden Use Case eingehen und können komplexere Fälle gerne auch im Nachgang vertiefen. Ihre Beiträge helfen uns, bereits bestehende Angebote, speziell auch fachspezifisch, zu verbessern bzw. zu erweitern.
Bitte reichen Sie Ihren Beitrag (max. 10 min), den Sie im virtuellen Forum am 15. September 2021 vorstellen möchten, bis zum 6. August 2021 bei Eva Bodenschatz, eva.bodenschatz@slub-dresden.de, ein.
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und stehen bei Fragen gern zur Verfügung!“

Aktualisiert um 13:02 am 27. Juli 2021 von bw991563

Community-Umfrage des FID BAUdigital „Open Access und Forschungsdatenmanagement“

Der Fachinformationsdienst der Disziplinen Bauingenieurwesen, Architektur und Urbanistik möchte mit einer Community-Umfrage zu Open Access und Forschungsdatenmanagement die fachspezifische Bedarfe von in diesen Disziplinen Arbeitenden ermitteln.

„Durch Ihre Mithilfe und Antworten können Sie die Dienstleistungen und Informationsangebote des FID BAUdigital aktiv mitgestalten. Auf Grundlage der Befragung werden unsere Open-Access- und Publikationsservices sowie unsere Angebote für Forschungsdatenmanagement und -kuratierung gezielt und bedarfsorientiert für die Fachcommunity entwickelt.“

Die Umfrage soll etwa 10-15 Minuten dauern und die drei Themenblöcke 1) Publikation im Open Access, 2) Publikation von Forschungsdaten und Forschungsdatenmangement und 3) vorhandene Angebote für das Publizieren von Forschungsergebnissen und -daten behandeln.

Aktualisiert um 10:51 am 27. April 2021 von bw991563

Einführungsworkshop Elektronische Laborbücher von fdm.nrw

Die Landesinitiative fdm.nrw veranstaltet einen digitalen, halbtätigen Einführungsworkshop zu elektronischen Laborbüchern. Der Workshop soll am 26.04. von 10:00 – 13:30 stattfinden. Aus der Ankündigung:

“ Nach einem überblicksorientierten Einstieg in das Thema Elektronische Laborbücher (ELB bzw. ELN), wird das ELB-Tool eLabFTW vorgestellt und gemeinsam mit den Teilnehmenden getestet. Damit richtet sich der Workshop an Personen, die bisher keine/kaum Vorerfahrungen mit ELB sammeln konnten und sich aktuell/künftig mit der Einführung und Begleitung von Elektronischen Laborbüchern beschäftigen. „

Weitere Infos und das Anmeldeformular (Anmeldungen bis zum 28.3.) finden Sie hier.

Aktualisiert um 13:11 am 4. März 2021 von bw991563

DFG-Infoportal Wissenschaftliche Integrität

Die DFG hat ein Portal zur wissenschaftlichen Integrität eingerichtet, in dem der Kodex „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ durch themen- und fachspezifische Beiträge kommentiert und ausgearbeitet wird.

Die Leitlinien des Kodex betreffen insbesondere das Forschungsdatenmanagement, sodass sich auch dazu viele Fachinformationen, wie hier zum Umgang mit Forschungsdaten in den Geistes- und Sozialwissenschaften, finden.

Aktualisiert um 9:56 am 10. Februar 2021 von bw991563

Kurzfristige Interviews zur Sciebo-Nutzung

Zur Evaluation des Projekts Research Data Services suchen die WWU Münster, Universität Duisburg Essen und Bielefeld kurzfristig Freiwillige für etwa halbstündige Zoom-Interviews. Dabei geht es um die auch an der Uni Siegen genutzte Cloud Sciebo. Die Interviews starten bereits und laufen noch die nächste Woche (bis zum 30.01.21).

Interessierte können sich in dieser Liste (mit Email-Adresse als Namen zur Kontaktaufnahme) zu einem Termin eintragen.

Aktualisiert um 19:52 am 20. Januar 2021 von bw991563

Veranstaltung zum Startschuss von NFDI4Culture

Das geisteswissenschaftliche Teilprojekt der Förderinitiative zur Nationalen Forschungsdaten-Infrastruktur NFDI4Culture lädt zum offiziellen Auftakt zu einem „Culture Community Plenary“ mit Festakt, Fachvorträgen und Rahmenprogramm am 4.2.2021.

Programmflyer (inkl. nichtöffentlichem Teil am 5.2.)

Anmeldungen sind bis zum 31.1. unter coordination-office@nfdi4culture.de möglich.

Aktualisiert um 8:46 am 15. Januar 2021 von bw991563

Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt: CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch auf der vDHd 2021

https://www.clariah.de/beratung-und-schulung/tutorials-lehrmaterialien/clariah-de-best-pitch-award

CLARIAH-DE lädt Studierende und Promovierende ein, ihr persönliches Forschungsprojekt in Bezug auf die aktuelle oder angedachte Verwendung von Forschungsdateninfrastruktur vorzustellen. Gesucht sind  nicht primär elaborierte Datenmanagementpläne und wie die CLARIAH-DE Infrastruktur genutzt wird, sondern vielmehr Einreichungen mit Reflektionen zu künftigem Forschungsdatenmanagement, Ideen für die Nutzung von Werkzeugen der CLARIAH-DE-Infrastruktur, Hinweise zur Verbesserung des verfügbaren Angebots, konkrete Wünsche oder auch Beschreibungen von Fehlschlägen, im Sinne von Lessons Learned. Einreichungen mit Bezug zum persönlichen Projekt können Folgendes thematisieren:

  • die aktuelle Verwendung und weitere Pläne zum Einsatz von Forschungsdateninfrastrukturen
  • Erfahrungen zu Forschungsdatengenerierung, -verwaltung, -speicherung, -publikation
  • auftretende Schwierigkeiten und Fehlschläge und daraus resultierende Bedarfe an Forschungsdateninfrastrukturen
  • mögliche Ergänzungen oder Änderungen des aktuellen Angebotsportfolios von CLARIAH-DE
  • Integration der FAIR-Prinzipien in den eigenen Forschungsplan
  • Ideen zur Vermittlung der FAIR-Prinzipien und der Beförderung des kulturellen Wandels in den Geisteswissenschaften und benachbarten Disziplinen

Das CLARIAH-DE-Office wählt sechs besonders relevante Beiträge aus. Diese stellen die Einreichenden beim Event in der ersten Hauptwoche der vDHd2021 (KW 12: 22.–26.03.2021, genauer Termin wird noch bekannt gegeben) im Plenum vor. Anschließend können die Projekte, Ideen und Konzepte gemeinsam diskutiert werden.

Entsprechend des Konferenzthemas der vDHd2021 freuen wir uns über experimentelle virtuelle Präsentationsformen. Außerdem wird eine Kurzvorstellung des Beitrags in Form eines Blogartikels (vDHd-Blog) im Vorfeld des Events erbeten. Die Zuhörenden entscheiden beim Event über die Verleihung des CLARIAH-DE Best-Pitch-Awards 2021.

Ziel des Pitchs sowie der Auszeichnung ist die Sichtbarmachung des Themas Forschungsdateninfrastrukturen sowie damit zusammenhängender Angebote, Erfolge und Probleme.

Als Einreichung erbitten wir ein Abstract von 500 bis 750 Wörtern, in dem der Bezug zwischen dem eigenen Projekt und Forschungsdateninfrastrukturen klar ersichtlich ist. 

Reichen Sie das Abstract bitte als PDF an clariah-de-office@clariah.de ein. Diese Adresse steht auch für Rückfragen zum Call zur Verfügung. Die Frist für die Einreichung der Beiträge ist der 21.02.2021, 23:59 Uhr (MEZ).

Aktualisiert um 11:19 am 11. Januar 2021 von bw991563

DFG-Impulspapier „Digitaler Wandel in den Wissenschaften“ veröffentlicht

„Im Oktober 2020 hat die DFG ein Impulspapier veröffentlicht, in dem sie aus Sicht der Wissenschaften darstellt, welche wesentlichen Auswirkungen der digitale Wandel auf die Forschung hat und welche Handlungsfelder sich daraus für das Förderhandeln der DFG und ihre Beratungsfunktion für Politik und Gesellschaft ergeben.“

DFG – Digitaler Wandel – Okt. 2020
https://www.dfg.de/foerderung/grundlagen_rahmenbedingungen/digitaler_wandel/

Aktualisiert um 13:00 am 28. Oktober 2020 von e-Science-Service