e-science-service »
 

Umfrage zu disziplinspezifischen Hilfen für Datenmanagementpläne

Die Research Data Alliance sucht derzeit Forscherinnen und Forscher aller Fachdisziplinen für eine kurze Online-Umfrage, in der fachspezifische Bedürfnisse an Datenmanagementpläne ermittelt werden. Die Erkenntnisse sollen genutzt werden, um disziplinspezifische Empfehlungen, Hilfen und Standards zu entwickeln, um die Erstellung von DMPs zu erleichtern. Die Umfrage dauert ungefähr 15 min.

Aktualisiert um 13:09 am 18. Oktober 2021 von bw991563

fdm.nrw – Tag der Forschungsdaten

Unter dem Motto „Wer Ordnung hält, hat Zeit zum Forschen: Fahrpläne für Forschungsdaten!“ veranstaltet die Landesinitiative fdm.nrw am 16.11.2021 den Tag der Forschungsdaten.

„Am Tag der Forschungsdaten in NRW informieren die Landesinitiative fdm.nrw gemeinsam mit einer Vielzahl von Serviceeinrichtungen an Hochschulen in NRW wie sich der Aufwand für Erfassung, Ordnung, Speicherung, Bereitstellung und Nachnutzung von Daten von Anfang an verringern lässt! Im digitalen Vormittagsprogramm berichten Forschende verschiedener Hochschulen von ihren Strategien für ein gutes FDM. Am Nachmittag werden an unterschiedlichen Hochschulstandorten in NRW Workshops, Informationsveranstaltungen, Vernetzungstreffen und vieles mehr digital angeboten.“

Das detaillierte Programm für Vor- und Nachmittag findet sich auf den Seiten von fdm.nrw.

Aktualisiert um 9:38 am 3. September 2021 von bw991563

Materialien zu Urheberrecht und Lizenzen bei Forschungsdaten

Bei der Publikation und Nachnutzung von Forschungsdaten sind Fragen nach Urheberrecht und geeigneter Lizenzierung, um eine Nachnutzung rechtlich zu ermöglichen, allgegenwärtig. Zur Einführung in diese Themen hat die Dini/Nestor-AG Forschungsdaten nun Schulungsmaterialien auf Zenodo veröffentlicht. Enthalten sind eine einführende Präsentation, Übungen mit Lösungen, und ein Dokument mit während des Workshops diskutierten Fragen.

Aktualisiert um 14:22 am 25. August 2021 von bw991563

Open-Science-Magazin: Open Science und Open Data in den Wirtschaftswissenschaften

Das Open-Science-Magazin des Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft will Forschende wirtschaftswissenschaftlicher Fächer rund um Open Science informieren. Themen sind Open Access, Replikationen, Präregistrierungen, Open Data, Wissenschaftskommunikation, Open Source und vieles mehr. Dazu gibt es einen Podcast und Social Media-Accounts. Alles Wissenswerte findet sich auch im Flyer zum Magazin.

Aktualisiert um 13:46 am 18. August 2021 von bw991563

Workshop-Reihe zum FDM in (bio-)medizinischen Fächern

Die ZBMED und FoDaKo (Forschungsdaten in Kooperation – Unis Düsseldorf, Siegen und Wuppertal) bieten für Beschäftigte der drei Partneruniversitäten einen vierteiligen Onlineworkshop zum Forschungsdatenmanagement in Medizin und Biomedizin an. Ziel ist einerseits die Vermittlung von disziplinspezifischen best practices durch die Expertise der ZBMED, andererseits das Kennenlernen von Support-Infrastrukturen und Ansprechpartnern der eigenen Einrichtung.

Termine und Themen

  • 1st webinar (Oct 12, 2021):
    1. Research data & Research Data Management (RDM)
    2. Research data life cycle & ZB MED’s services
    3. Requirements of funding organizations
    4. Good scientific practice
    5. Policies & guidelines on managing research data
  • 2nd webinar (Oct 14, 2021):
    1. Metadata & metadata standards
    2. FAIR data principles
    3. Planning: Data Management Plans (DMPs)
  • 3rd webinar (Oct 19, 2021):
    1. Data collection
    2. Data processing & analysis
    3. Data publishing & sharing (part 1)
  • 4th webinar (Oct 21, 2021):
    1. Data publishing & sharing (part 2)
    2. Data preservation
    3. Data reuse & search
    4. Best practice examples (National Research Data Infrastructure (NFDI))

Alle weiteren Details, insbesondere zur Anmeldung, finden Sie in diesem Dokument. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Bastian Weiß, weiss@ub.uni-siegen.de, oder an e-science-service@uni-siegen.de.

Aktualisiert um 9:44 am 28. Juli 2021 von bw991563

NFDI4Culture: Call for Use Cases – Wie archivieren und publizieren Sie Ihre Forschungsdaten?

Das NFDI-Konsortium für Kulturdaten sucht für das nächste Forum Use Cases zum Umgang mit Forschungsdaten. Der Ausschreibungstext:

„Im nächsten NFDI4Culture-Forum des Aufgabenbereichs „Datenpublikation und Langzeitarchivierung“ (Task Area 4) am 15. September 2021 möchten wir mit Ihnen die Bedarfe der Fachcommunities konkretisieren, um in den nächsten vier Jahren genau diese Themen anzugehen. Hierfür sind wir auf Beispiele aus der Praxis und aus Ihrem Forschungsalltag angewiesen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Herangehensweisen bzgl. der nachhaltigen Sicherung und dem langfristigen Verfügbarmachen von Forschungsergebnissen.
Wir möchten Sie bitten, anhand eines konkreten Anwendungsfalls Ihre Überlegungen und Vorgehen bei der Publikation und Archivierung der Forschungsdaten zu präsentieren. Jedes Projekt ist anders! Wie waren Ihre konkreten Erfahrungen, z. B. in der Antragsphase, während oder nach Abschluss eines Forschungsprojekts? Was hat gut geklappt, wo sehen Sie noch Herausforderungen und Probleme? Wir werden auf jeden Use Case eingehen und können komplexere Fälle gerne auch im Nachgang vertiefen. Ihre Beiträge helfen uns, bereits bestehende Angebote, speziell auch fachspezifisch, zu verbessern bzw. zu erweitern.
Bitte reichen Sie Ihren Beitrag (max. 10 min), den Sie im virtuellen Forum am 15. September 2021 vorstellen möchten, bis zum 6. August 2021 bei Eva Bodenschatz, eva.bodenschatz@slub-dresden.de, ein.
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und stehen bei Fragen gern zur Verfügung!“

Aktualisiert um 13:02 am 27. Juli 2021 von bw991563

Sciebo-Gastkonten laufen nun volles Jahr

Für die Zusammenarbeit mit Forscherinnen und Forschern von Einrichtungen, die nicht selbst Sciebo betreiben, können Gastkonten angelegt werden. Deren Laufzeit wird nun von 6 Monaten auf ein Jahr erhöht, müssen also nur noch einmal pro Jahr verlängert werden.

Aktualisiert um 16:41 am 26. Juli 2021 von bw991563

Sciebo: Umfrage zur neuen Version

Die Entiwckler der Sciebo-Cloud starten anlässlich der neuen Version eine Nutzerbefragung, um Sciebo gezielt verbessern zu können:

Wir möchten für Sie die hochschulcloud.nrw stetig verbessern. In Kürze erhält sciebo und das dahinter liegende Cloud-System ownCloud daher eine neue Benutzeroberfläche. Um diese möglichst benutzerfreundlich gestalten zu können, benötigen wir Ihre Hilfe in einer kurzen begleitenden Studie.

Mit Ihrer Teilnahme haben sie nicht nur die Möglichkeit Feedback zur neuen Benutzeroberfläche zu geben, sondern Sie bekommen auch die Gelegenheit, die Verbesserung des neuen Interfaces aktiv mitzugestalten. Die Studie besteht aus einigen Fragebögen zu Ihrer Nutzung von ownCloud und sciebo sowie einigen kurzen Interaktionsaufgaben.

Die Befragung wird 20-25 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen und würde uns sehr weiterhelfen, Ihre Cloud für Sie zu optimieren.

Hier der Link zur Umfrage: https://survey.proco.uni-due.de/349899?lang=de

Aktualisiert um 14:14 am 19. Juli 2021 von bw991563

Info-Veranstaltung zum Förderprogramm Horizon Europe der Uni Wuppertal

Unsere Partner-Universität Wuppertal bietet eine Info-Veranstaltung zur Antragsstellung beim neuen EU-Förderprogramm Horizon Europa. Im Folgenden die Einladung und Agenda:

EU-Projekt in Planung? Interesse an einer erfolgsversprechenden Antragsstellung?

In zwei Info-Veranstaltungen erfahren Sie, was für Ihre EU-Anträge wichtig ist – und übrigens auch für viele nationale Anträge.

Wir informieren Sie über die neuen Anforderungen in drei zentralen Bereichen: Genderaspekte in der Forschung, Umgang mit Forschungsdaten, Logik des Impact-Kapitels. Alle drei Aspekte sind im neuen EU-Forschungsrahmenprogramm, Horizont Europa, Teil der wissenschaftlichen Projektbeschreibung.

Die erste Veranstaltung findet online statt am:

30. Juni 2021, 11:00-13:00 Uhr

EU-Anträge: Gestaltung der Kapitel zu Gender und zum Forschungsdatenmanagement (Verbundanträge)

Zielgruppe: Alle an EU-Anträgen interessierten Wissenschaftler*innen

Agenda:

  • Einführung (Angela Esgen, EU-Forschungsreferentin, Abt. 1.1):
    • Kontext: Gender und Open Science als Querschnittsthemen
    • Neues Antragstemplate für Verbundprojekte in Horizont Europa
  • Open Science (Dr. Torsten Rathmann, ZIM):
    • Forschungsdatenmanagement in Horizont Europa, Zusammenfassung wichtiger Punkte
  • Genderaspekte (Astrid Schwarzenberger von der Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung – FIF – im EU-Büro des BMBF)
    • Genderbalance als Kriterium bei Anträgen mit gleicher Punktzahl
    • Genderdimension in der Forschung
  • Vorstellung Service Gleichstellungsbeauftragte / Stabsstelle Gleichstellung BUW
  • Q+A

Anmeldung bitte bis zum 25. Juni 2021 bei: Angela Esgen, esgen{at}uni-wuppertal.de

Aktualisiert um 14:07 am 21. Juni 2021 von bw991563

Workshop zum verantwortungsbewussten Umgang mit klinischen Forschungsdaten (15.6.)

Das NCT Heidelberg (Nationales Centrum für Tumorerkrankungen) bietet einen Workshop „Responsible Use of Clinical Data for Research Purposes“ an. Der zweistündige Workshop findet am 15. Juni von 16-18 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Registrierung läuft bis zum 14. Juni.

Der Workshop besteht aus vier Kurzvorträgen sowie einer Abschlussdiskussion:

  • Sharing healthcare data across borders: Connecting national initiatives through governance and standards
  • Expert opinions on the potential and risks of secondary use of clinical data for biomedical research
  • To share or not to share? Moral responsibilities of patients and physicians to support secondary use of clinical data for biomedical research
  • Is patient consent always necessary to use clinical data for biomedical research?

Aktualisiert um 11:37 am 7. Juni 2021 von bw991563